Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


buch:galaxisspatzen

Titel: Galaxisspatzen
Untertitel:Eine Anthologie polnischer phantastischer Erzählungen
Herausgeber: Johannes Jankowiak
Originalzusammenstellung
Übersetzer:
Titelbild: Horst Hussel
Verlag Das Neue Berlin, Berlin 1975

Mit dem Begriff polnische Phantastik verbindet sich zuerst der Name Stanisaw Lem, doch ist die Mannigfaltigkeit der polnischen phantastischen Literatur unserer Tage damit noch längst nicht ausgeschöpft: Neben Lem sind andere Autoren hervorgetreten und haben ihre individuelle Handschrift entwickelt, sind in neue Gebiete der utopischen Terra incognita vorgedrungen, um dort Spiegelbilder unserer Realität zu entdecken, haben bekannte Regionen neu und anders als ihre Vorgänger erschlossen Der Schauplatz wundersamer Begebenheiten, die dem Leser hier präsentiert werden, kann die halbe Galaxis sein oder ein alltägliches, jedem vertrautes Treppenhaus, die Zeit unsere Gegenwart oder eine unvorstellbar ferne Zukunft, die Helden sind Menschen, Roboter und Außerirdische. Ein Bewohner der Venus, die von Menschen besiedelt wurde, besucht die Erde seiner Vorfahren, um das Geheimnis des Glücks zu ergründen, Roboter scheinen zu rebellieren, Außerirdische begegnen den Menschen in vielerlei Gestalte und der Kontakt zu ihnen verläuft bald heroisch, bald tragisch oder voller Rätsel, deren Lösung nur erahnt werden kann. Nach Jahrtausenden auf die Erde zurückgekehrt, finden Raumfahrer eine Zivilisation vor, in der sie nichts Menschliches mehr zu finden glauben, bis sie schließlich erkennen, daß . Aber man muß die 21 Beiträge dieses Bandes schon selbst lesen, wenn man die elf Autoren auf ihren Reisen durch Raum und Zeit in wissenschaftlich-phantastische, utopische und märchenhafte Varianten unserer Welt begleiten will.

Inhalt:

  • Stefan Weinfeld: Die Erde seiner Vorfahren
  • Stefan Weinfeld: Das Duell
  • Stefan Weinfeld: Zwischenfall in Krähwinkel
  • Ryszard Sawwa: Fernflug
  • Janusz A. Zajdel: Der Reisegefährte
  • Janusz A. Zajdel: Der Telechronopathor
  • Maciej Misiewicz: Der Fall Professor Growth
  • Witold Zegalski: Gefahrenzustand
  • Witold Zegalski: Patrouillenschiff „Prometheus“
  • Ireneusz Choroszucha: Die Karriere des Jakob Pinbank
  • Czesław Chruszczewski: Die Zaubertreppe
  • Czesław Chruszczewski: Wer war zuerst da?
  • Czesław Chruszczewski: Der Kongreß der Stühle
  • Andrzej Czechowski: Die absolute Waffe
  • Andrzej Czechowski: Neunzig Milliarden Kilometer von der Sonne entfernt
  • Krzysztof Malinowski: Paracelsusschüler
  • Krzysztof Malinowski: Transformation
  • Konrad Fiałkowski: Null-Lösung
  • Konrad Fiałkowski: Galaxisspatzen
  • Krzysztof Boruñ: Cogito, ergo sum
  • Krzysztof Boruñ: Toccata
buch/galaxisspatzen.txt · Zuletzt geändert: 2018/11/08 18:15 von kinski2003