Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


heft:1879_._phantome_in_terrania

Titel: Phantome in Terrania
Autor: Ernst Vlcek
Originaltitel
Reihe:Perry Rhodan Band 1879
Zyklus: Zyklus 28: Die heliotischen Bollwerke
Titelbild: Alfred Kelsner
Verlag Pabel-Moewig, Rastatt 1997

In der Hauptstadt der Erde – unheimliche Wesen tauchen auf

Im September 1289 Neuer Galaktischer Zeitrechnung, was dem Jahr 4876 alter Zeit entspricht, herrscht Frieden in der Milchstraße. Zwar existieren nach wie vor Spannungen zwischen den Großmächten, doch die große gemeinsame Bedrohung ist verschwunden: In einem furiosen Leuchtfeuer verging Goedda, die »Mutter der Krieger«, im Verlauf der Operation Wunderkerze. Zum Abschluss zog sie noch die Tolkander mit in den tödlichen Abgrund.

Der riskante Plan, den der unsterbliche Arkonide Atlan mit Hilfe der Terraner und der Herreach verwirklichen konnte, hat somit funktioniert. In der Milchstraße kann nach der unheimlichen Invasion der Wiederaufbau beginnen.

Glücklicherweise wissen Atlan und die anderen Aktivatorträger in der Zwischenzeit, wo sich Perry Rhodan und sein langjähriger Wegbegleiter Reginald Bull bis vor einiger Zeit aufgehalten haben. Die beiden Freunde haben zuletzt in der weit entfernten Galaxis Plantagoo mitgeholfen, einen fürchterlichen Krieg zu beenden.

Deshalb ist Perry Rhodan auch nicht auf der Erde, als unverhoffter Besuch ins Solsystem kommt: Die Nonggo bringen im Auftrag der Koalition Thoregon das Heliotische Bollwerk. Was als technisches Wundermittel gilt, ist für viele Terraner jedoch eine große Gefahr.

Doch dann spielt das Heliotische Bollwerk verrückt, zuletzt vergeht es in einer gigantischen Explosion. Zwei sogenannte Faktordampf-Barrieren bleiben auf der Erde zurück – im Umfeld zweier verschiedener Städte. Und dann kommt es in der Hauptstadt der Erde zu einer merkwürdigen Entwicklung: Man entdeckt PHANTOME IN TERRANIA …

heft/1879_._phantome_in_terrania.txt · Zuletzt geändert: 2017/07/02 16:56 von kinski2003