Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


heft:293._im_reich_der_ausgestossenen

Titel: Im Reich der Ausgestoßenen
Autor: Hans Kneifel
Originaltitel
Reihe:Atlan Band 293
Zyklus: 2: Der Held von Arkon
Unterzyklus: Orbanaschols Ende
Titelbild: Johnny Bruck
Verlag Moewig, Rastatt 1977

Sie entgehen der Exekution – doch der Mörder erwartet sie in der Unterwelt

Das Geschehen im Großen Imperium der Arkoniden wird gegenwärtig durch innere Konflikte bestimmt – in höherem Maße jedenfalls als durch die Kämpfe gegen die Methans.

Es gärt auf vielen Welten des Imperiums. Und schuld daran ist einzig und allein Orbanaschol, der Brudermörder und Usurpator, der in seiner Verblendung und Korruptheit einen politisch völlig falschen Weg beschritten hat. Die Tage Orbanaschols scheinen gezählt, und es dürfte nur noch eine Frage der Zeit sein, wann die Gegenkräfte im Imperium stark genug sind, den Usurpator vom Thron zu stoßen.

Kristallprinz Atlan, der eigentliche Thronfolger, und seine verschworenen Gefährten, die Orbanaschol bisher schwer zu schaffen machten, sind augenblicklich allerdings nicht in der Lage, gezielt einzugreifen. Kraumon, ihre geheime Stützpunktwelt, wurde von den Methans zerstört, und Atlan selbst weiß nichts Genaues über das weitere Schicksal seiner rund 15.000 Kampfgefährten.

Der Kristallprinz versucht gemeinsam mit Fartuloon, seinem Lehrmeister, nach Arkon zu gelangen. Doch das Unternehmen endet vorerst auf dem Planeten des Gerichts, wo der Kristallprinz, zusammen mit Hunderten von Deserteuren der Flotte und Männern einer angeblichen Fluchthilfeorganisation, in einem Schauprozess zum Tode verurteilt und anschließend exekutiert werden sollen.

Dazu kommt es jedoch nicht, Atlan und Fartuloon flüchten und landen IM REICH DER AUSGESTOSSENEN …

heft/293._im_reich_der_ausgestossenen.txt · Zuletzt geändert: 2017/09/10 14:42 (Externe Bearbeitung)