Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


heft:30_sekunden_verzoegerung_-_terra

  Titel: 30 Sekunden Verzögerung
Autor: Robert Moore Williams
Reihe:Terra Band 170
Originaltitel: Doomsday eve (1957)
Übersetzer: Fritz Moeglich
Titelbild: Karl Stephan
Verlag:Moewig, Rastatt 1961

Wer von Ihnen die anderen zwei bisher erschienenen R. M. Williams-Bände gelesen hat, kennt auch bereits das Steckenpferd dieses U. S.-Autors: die durch geistiges Training bewirkte Entwicklung der außersinnlichen Fähigkeiten bei den Menschen, wie Teleportation, Hellsehen usw.

In 30 SEKUNDEN VERZÖGERUNG (im Original: DOOMSDAY EVE) malt der Autor das Schreckensbild einer atomaren Auseinandersetzung zwischen Ost und West, in die eine kleine Gruppe von Mutanten entscheidend eingreift und verhindert, daß in der Endphase des Krieges Superbomben zur Anwendung gelangen, die die gesamte Menschheit auslöschen würden.

Auch von diesem Roman erwarten wir, daß er bei der Mehrheit unserer TERRA-Freunde gut ankommt – genau wie DER BLAUSTERN-FÜRST, unser nächster TERRA-Roman, den wir hier auch schon kurz besprechen wollen.

Der junge Hennig Avilan Thorncast, kurz Blaustern-Fürst genannt, ist eine Gestalt aus der fernen Zukunft der Menschheit, aus einer Zeit, da das alte Galaktische Imperium bereits zerfallen ist.

Als jedoch im 1252. Jahrhundert der geniale Physiker Habalin den Hyperantrieb entwickelt, der es Raumschiffen ermöglicht, jeden Punkt des Universums ohne spürbaren Zeitverlust zu erreichen, sieht der regierende Kaiser Reginald XII. die Stunde gekommen, das Imperium zu neuer Einheit zu führen. Er stößt dabei auf den heftigen Widerstand der Feudalfürsten, die nicht gewillt sind, ihre einmal gewonnene Unabhängigkeit wieder aufzugeben …

DER BLAUSTERN-FÜRST ist von Kurt Mahr geschrieben, unserem jungen deutschen TERRA-Autor, der mit diesem Roman einem neuen Höhepunkt seines Schaffens zuzustreben scheint.

DER BLAUSTERN-FÜRST ist wieder ein TERRA-Doppelband. Er gelangt, genau wie unsere bisherigen Doppelbände, mit beiden Teilen gleichzeitig zur Auslieferung an den Zeitschriftenhandel. Achten Sie also bitte darauf, liebe TERRA-Freunde, daß Sie den kompletten Roman erwerben und nicht nur einen Teil davon!

Auch heute soll wieder ein kontaktsuchender TERRA-Freund zu Worte kommen. Hans-J. Mund, (24a) Dalldorf bei Buchen, schreibt folgendes:

„Ich suche einen an Briefwechsel interessierten SF-Leser im Räume Schleswig-Holstein!“

In der Hoffnung, daß dieser TERRA-Leser recht viele Brieffreunde findet, verbleiben wir mit herzlichen Grüßen und ad astra

Ihre

TERRA-REDAKTION

Günter M. Schelwokat

heft/30_sekunden_verzoegerung_-_terra.txt · Zuletzt geändert: 2018/04/20 19:28 von kinski2003