Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


heft:391._tod_den_dreiaeugigen

Titel: Tod den Dreiäugigen
Autor: Horst Hoffmann
Originaltitel
Reihe:Atlan Band 391
Zyklus: 3: König von Atlantis
Titelbild: Johnny Bruck
Verlag Moewig, Rastatt 1979

Die neue Erfindung der Eripäer

Als Atlantis-Pthor auf seinem Weg durch die Dimensionskorridore den Korsallophur-Stau erreichte, wurde der fliegende Kontinent jäh gestoppt. Von kosmischem Staub und planetarischen Trümmermassen umgeben, konnte der »Dimensionsfahrstuhl« seinen unkontrollierbaren Flug zur Schwarzen Galaxis und den dort lauernden Gefahren nicht mehr fortsetzen.

Doch auch der Korsallophur-Stau enthielt tödliche Gefahren, wie sich alsbald erwies. Der fliegende Kontinent und seine Bewohner bekamen es mit den kriegerischen Krolocs zu tun, den Beherrschern des Staus. Diese spinnenähnlichen Intelligenzen sahen in dem so plötzlich aufgetauchten Weltenbrocken ein Objekt, das es zu erobern und ihrem Herrschaftsbereich einzuverleiben galt.

Dass die Invasion der sieggewohnten Krolocs dennoch in dem Moment misslang, da die Streitkräfte Pthors bereits ihre Waffen niederzulegen begannen, lag nur an der rechtzeitigen Rückkehr Atlans und dem Einsatz der GOL'DHOR, des goldenen Raumschiffs.

Nun, nach der Kapitulation der Krolocs, erfolgt ein weiterer Einsatz der GOL'DHOR. Es geht um das zukünftige Schicksal der Eripäer, die nach dem verderblichen Motto handeln: TOD DEN DREIÄUGIGEN …

heft/391._tod_den_dreiaeugigen.txt · Zuletzt geändert: 2017/09/10 14:43 (Externe Bearbeitung)