Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


heft:897._ein_hach_von_magie

Titel: Ein Hauch von Magie
Autor: H. G. Ewers
Originaltitel
Reihe:Perry Rhodan Band 897
Zyklus: 14: PAN-THAU-RA
Titelbild: Johnny Bruck
Verlag Pabel-Moewig, Rastatt 1978

Mit der MONTRON im Einsatz – Solgeborene auf der Welt der Ansken

ES, die Superintelligenz, die seit langem auf das Geschick der Menschheit heimlichen Einfluss ausübt, hat es Anfang des Jahres 3586 fertiggebracht, zwei terranische Expeditionen auf die Suche nach BARDIOCS verschollenem Sporenschiff PAN-THAU-RA auszusenden, und zwar die SOL unter Perry Rhodan und die BASIS unter Jentho Kanthall und Payne Hamiller.

Beide Raumschiffe haben – man schreibt den November des Jahres 3586 – längst die Zielgalaxis erreicht, die von ihren Bewohnern Algstogermaht genannt wird. Perry Rhodan hat sogar mit einem 300-köpfigen Einsatzkommando – alle Beteiligten haben sich als Suskohnen maskiert – die PAN-THAU-RA betreten.

Für Perry Rhodan und seine Leute geht es darum, Gefahren von dem Teil des Universums abzuwenden, in dem auch die Menschheitsgalaxis liegt. Das LARD oder das Alles-Rad hingegen, das die Terraner an Bord gelassen hat, ist daran interessiert, seine Herrschaft, die sich gegenwärtig nur auf Quostoht beschränkt, wieder über das gesamte Sporenschiff auszudehnen.

Dass es dabei zu erbitterten Kämpfen kommt, in denen die Terraner als Söldner des LARD agieren müssen, ist den in der SOL und der BASIS Wartenden gleichermaßen klar. Und als sie einen verstümmelten Funkspruch Perry Rhodans empfangen, fühlen sich die Solgeborenen zu Rettungsmaßnahmen verpflichtet.

Mit der MONTRON fliegt eine Gruppe von ihnen die Welt der Ansken an – und dabei bekommen sie es zu tun mit einem HAUCH VON MAGIE …

heft/897._ein_hach_von_magie.txt · Zuletzt geändert: 2017/02/22 22:02 von kinski2003