Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


heft:ahasvers_wiederkehr

Titel: Ahasvers Wiederkehr
Pseudonym:Henry Ghost
Autor: Hademar Bankhofer
Originaltitel
Reihe:Occu Band 40
Titelbild: Bracci
Verlag: Zauberkreis, Rastatt 1979

Die Mauern der Altstadt, die Türme und Torbögen, die Arkaden und der schweigende Platz vor der Kathedrale, schimmerten in der Farbe von altem Elfenbein. Wie ein silbriges Band ergoß sich das Licht des Mondes durch das weitgeöffnete Fenster eines Hauses in der Ulica Borisa Kidrica, das dicht neben der Alten Apotheke stand. Es war jedoch nicht das Mondlicht, das den alten Restaurator Branko Gelsinji weckte. Hatte da nicht jemand seinen Namen gerufen? Er stützte sich in seinem Bett auf und sah sich um. Überall an den Wänden standen und hingen Bilder; kleine, große, gerahmte, ungerahmte; und manche waren sehr wertvoll. Sie hatten eines gemeinsam: sie harrten alle Gelsinji's meisterhafter Hand, restauriert zu werden. Gelsinji's Augen wanderten zur Tür. Er schnaufte erleichtert. Der Schlüssel steckte, und der Riegel war vorgeschoben. Die geladene FN 6,65 mm lag in Griffnähe auf dem Nachttisch. Vor fünf Jahren hatte ein verrückter Brasilianer Branko überfallen, um einen Pinturicchio zu stehlen. Daraufhin hatte ihm die Behörde das Tragen einer Waffe gestattet. Das Mondlicht wanderte durch das Atelier, und jetzt sah der Restaurator etwas auf dem Tisch unter dem Fenster stehen, das ihm einen erstaunten Ausruf entlockte.

heft/ahasvers_wiederkehr.txt · Zuletzt geändert: 2016/09/16 19:45 von kinski2003