Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


heft:blutige_traeume

Titel: Blutige Träume
Autor: Robert Lamont
Geschrieben von W. K. Giesa
Originaltitel
Reihe:Professor Zamorra Band 658
Titelbild: Luis Royo
Verlag Bastei, Bergisch Gladbach 1999

Die Ahnung drängte ihn, daß etwas geschehen konnte, das ihn seiner Macht beraubte. Er wußte nicht, was diesen Verlust auslösen konnte; er geriet allein bei dem Gedanken daran in Panik. Schon längst wußte er nicht mehr, seit wieviel hundert Jahrtausenden er der Herr über Leben, Tod und Untod war. Aber der Gedanke daran, diese Macht zu verlieren, erschütterte ihn zutiefst. Er mußte sich dagegen wehren. Er mußte den Feind vernichten. Aber wer war dieser Feind? War er allein? Oder steckten andere dahinter? Andere, die über Macht verfügten? Der Herr der Hölle, Lucifuge Rofocale, war nicht gewillt, sich angreifen und bedrohen zu lassen! Egal, von wem…!

heft/blutige_traeume.txt · Zuletzt geändert: 2019/03/07 18:04 von kinski2003