Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


heft:das_daemonenhaus

Titel: Das Dämonenhaus
Autor: Frank deLorca
Originaltitel
Reihe:Gespenster-Krimi Band 46
Titelbild:
Verlag Bastei, Bergisch Gladbach 1974

Das Farmhaus stand auf einer leichten Anhöhe mitten im trügerischen Moor. Es war mindestens dreihundert Jahre alt, scheußliche Flechten überwucherten wild die Wände, das Dach war an einigen Stellen eingebrochen. Der Himmel war schiefergrau; einige Krähen umkreisten das Haus und verstärkten nur den Eindruck der Trostlosigkeit und Düsterkeit, der vom Haus ausging und sich zu einer fast körperlich spürbaren Drohung verband. „Ich habe Angst“, sagte Susan Hogarth und blieb stehen. Sie war elf Jahre alt und hatte ihr dunkelblondes Haar zu einem Pferdeschwanz zusammengebunden. „Unsinn“, meinte Jeff Clarke und versuchte, seine kindliche Stimme fest klingen zu lassen. Er war ein Jahr älter als Susan und kam sich fast erwachsen vor. „Laß uns umkehren“, sagte Susan mit bebender Stimme. „Das kommt nicht in Frage“, stellte Jeff fest und packte Susans Arm. „Du wirst doch nicht kneifen wollen?“ Susan gab keine Antwort, sie preßte die Lippen zusammen und folgte Jeff zögernd. Sie erreichten die verfallene Mauer, stiegen über die Gesteinsbrocken und gingen vorsichtig weiter. Der Weg, der zum Haus führte, war sumpfig und trügerisch.

heft/das_daemonenhaus.txt · Zuletzt geändert: 2016/10/21 14:20 von kinski2003