Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


heft:das_gestirn_des_lebens-1.teil_-_terra

  Titel:Das Gestirn des Lebens-1.Teil
Autor: Edmond Hamilton
Reihe:Terra Band 374
Originaltitel: The star of life (I) (1964)
Übersetzer: Heinz F. Kliem
Titelbild:
Verlag:Moewig, Rastatt 1965

Liebe SF-Freunde!
 
„Der Leser spricht zum Leser!“ – Das ist das Motto, unter dem unsere heutige Diskussionsseite steht. Mit anderen Worten: Wir haben Ihnen wieder einen „Cocktail“ aus Zuschriften gemixt, die die Redaktion in letzter Zeit erreichten.
Wir beginnen mit J. Freytag aus Bodelshausen, der sich zu P. R. wie folgt äußert:
„Die Einigung des Imperiums ging mir zu glatt. Ich hätte gern erlebt, wie Rhodan einige zur Selbständigkeit strebenden Sternvölker an die Kandare nahm. Die kleine Mausbiberkolonie auf dem Mars wäre doch Gelegenheit für einen humoristischen Band! Würden sich die Bände mehr auf diese kleineren aber blutvolleren Dinge konzentrieren, so müßte man nicht ungeduldig abwarten, bis endlich eines der Rahmenthemen bis zur Erschöpfung abgehandelt ist. Besonders bei der Posbiserie schien es einfach nicht voranzugehen. Ich finde, daß unter den Autoren Kurt Mahr und K. H. Scheer am spannendsten zu schildern wissen.“
Zum gleichen Thema meint eine Leserin aus Griesheim, die sehr fleißig an die Redaktion schreibt:
„Ich bitte die Autoren, doch dem ‚Schrecken mit den Schreckwürmern’ ein Ende zu machen. Mögen sie bald eine Lösung aus dem Dilemma finden.“
Lothar Schenk, Ludwigshafen, bemerkt zum HEYNE-SF-Band 3028 folgendes:
„Ich möchte Gisela Stege ein Kompliment für ihre Übersetzung von THE WIND FROM NOWHERE, die unter dem Titel DER STURM AUS DEM NICHTS erschienen ist, machen. Ich fand die Übertragung ausgezeichnet.“
Klaus-Dieter Ottilie, Berlin, nimmt zur Moewig-SF Stellung und sagt u. a.:
„Meine Lieblingsthemen sind die Zeit, Zeitverschiebung und die Theorien über die gesamte Entstehung und Entwicklung des Kosmos und besonders der Erde. Je phantastischer, um so besser. Am besten gefallen mir die Story-Bände. Die sind so richtig nach meinem Geschmack.“
Zum Abschluß noch eine Stellungnahme von Lothar Schoenawa, der ebenfalls in Berlin beheimatet ist:
„Nach meinem Geschmack sind die TERRA-Bände das Drittbeste auf dem SF-Markt. TERRA-EXTRA ist das Zweitbeste, und das Beste ist die PERRY-RHODAN-Serie. Hier muß ich nur den Roman von Thoras Opfertod bemängeln.“
So, liebe Freunde, damit sei’s genug für heute! Viele Grüße bis zum nächsten Mal von Ihrer
 
SF-Redaktion des
Moewig-Verlages
Günter M. Schelwokat

heft/das_gestirn_des_lebens-1.teil_-_terra.txt · Zuletzt geändert: 2019/07/02 17:14 von kinski2003