Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


heft:das_grab_in_lemuria

Titel: Das Grab in Lemuria
Pseudonym: Dan Shocker
Autor: Jürger Grasmück
Originaltitel
Reihe:Macabros Band 97
Titelbild: R.S. Lonati
VerlagZauberkreis, Raststatt 1980

Björn Hellmark kam nicht zur Ruhe. Vor dem Öffnen des 10. versiegelten Umschlages wollte er die Freunde und sich selbst noch einmal einem Test unterziehen. Carminias Beobachtungen waren nicht alltäglich. Schon gar nicht auf Marlos, dem Domizil, das ihnen Sicherheit, Frieden und Geborgenheit vermittelte. In der Geister-Höhle bewahrte Hellmark jene Trophäen auf, die er im Kampf gegen die Dämonen und Schergen der Finsternis errungen hatte und gegen sie einsetzte. Es waren wichtige Waffen, ohne die sie nicht auskamen. Zu ihnen zählten die versteinerten Augen des Schwarzen Manja, dem heiligen Vogel, der vor rund zwanzigtausend Jahren auf dem in Blüte stehenden Kontinent Xantilon lebte. Solange er sich dort aufhielt, ging es dem Volk gut. Dann kehrten die Tage der Finsternis ein.

,

heft/das_grab_in_lemuria.txt · Zuletzt geändert: 2016/10/03 12:50 von kinski2003