Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


heft:das_hoellenbiest

Titel: Das Höllenbiest
Pseudonym: Dan Shocker
Autor: Jürger Grasmück
Originaltitel
Reihe:Larry Brent Band 115
Titelbild: R.S. Lonati
Verlag: Zauberkreis, Rastatt 1984

„Wo zum Teufel steckt denn das gottverdammte Tir baili?“ Zwei Flüche in einem Satz - das war für einen irischen Inn-Wirt zuviel. Dunk Hillery hatte die Hände voll Holzkrüge mit Guiness Ale. Seine Gäste mußten warten. Der Wirt blieb wie angedonnert stehen und starrte den jungen Mann an. Es war ein Deutscher. Nicht mal dreißig Jahre alt. Er trug sein dunkles Haar schulterlang und einen dazu passenden Vollbart. Der stand ihm gut. Vor ihm auf dem Tisch lag eine Landkarte von Irland. In der Hand hielt er ein aufgeschlagenes Notizbuch. Er spürte, daß der Wirt ihn musterte und blickte auf. .,Es ist zum Verzweifeln„, fuhr er fort. „Ich hab' da in einem alten Schmöker aufregende Geschichten über eine Landschaft namens Tir baili gelesen. Hier in dieser Gegend müßte sie sein. Aber auf der Karte ist sie nicht zu finden.“ „Sie müssen den Namen falsch geschrieben haben“, versuchte der Wirt abzulenken. Der junge Deutsche sah in sein Notizbuch und bestätigte sich: „Da steht es doch. Deutlich und einwandfrei: Tir baili.“ Er überlas noch mal, was er aufgeschrieben hatte. „Meidet Tir baili! Drudenpriester haben hier grausige Blutorgien gefeiert. Der Geist der bösen Mächte schwebt noch über dem Ort.

heft/das_hoellenbiest.txt · Zuletzt geändert: 2016/09/18 17:33 von kinski2003