Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


heft:das_ungeheuer_gespenster-krimi_454

Titel:Das Ungeheuer
Autor: Frank Bowman
Originaltitel
Reihe:Gespenster-Krimi Band 454
Titelbild:
Verlag Bastei, Bergisch Gladbach 1982

Nur die Eingeborenen, die seit vielen Generationen am Moray Firth wohnten, wußten von dem schrecklichen Geheimnis. Sie hatten es immer nur ihren Kindern anvertraut, niemals den Touristen oder Zugewanderten. Denn sie waren nicht davon bedroht, solange sie nicht am 3. Oktober … Aber ich möchte den Ereignissen nicht vorgreifen. Es war am 3. Oktober, kurz vor Mitternacht. Der Nebel war aus dem Meer heraufgekrochen und schäumte als weiße Brandung um die Felsblöcke des schottischen Hochlandes. Der Himmel darüber war glasklar, durchsichtig wie schwarzes Eis, in dem Milliarden Silberfunken eingefroren waren. Dort, wo der Fahrweg von der Küstenstraße A 9 nach Cairn abzweigt und hinaufführt ins Hochmoor, waren um diese Zeit Heidekraut und Erlenbüsche nur noch stumpf und farblos wie Blei. Aber als die uralte Glocke in der Pfarrkirche von Culloden mit dem zwölften Schlag den neuen Tag ankündigte, glommen zwei phosphoreszierende Punkte im nebelverhangenen Gebüsch auf.

heft/das_ungeheuer_gespenster-krimi_454.txt · Zuletzt geändert: 2016/11/07 08:52 von kinski2003