Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


heft:der_eiserne_golem

Titel:Der eiserne Golem
Autor: Al Fredric
Reihe:Vampir-Horror-Roman Band 202
Originaltitel
Titelbild:Nikolai Lutohin
VerlagPabel, Rastatt 1976

Warten. Corinna Fery zog den Rauch ihrer Zigarette tief ein und blies ihn gegen das Abteilfenster. Die Scheibe war nicht besonders sauber. Sie wirkte wie ein milchiger Schleier vor dem düsteren Mantel der Nacht. Corinna Fery lauschte dem monotonen Schlagen der Zugräder auf den regelmäßig wiederkehrenden Gleiszwischenräumen. Mit jeder Minute die sie in die Dunkelheit hinausraste und sich von Liverpool entfernte, wuchs ihre Nervosität. Sie saß allein in ihrem Erste-Klasse-Abteil, und das nicht zufällig. Sie hatte sämtliche sechs Plätze für sich reserviert. Die Vorhänge an der gläsernen Trennwand zum Gang hin hatte sie zugezogen, um vor neugierigen Blicken geschützt zu sein. Sie hatte ein Bein über das andere geschlagen und wippte mit ihm.
Dreißig, geschmackvoll gekleidet, attraktiv, berückend. Corinna Fery, die sich fast alles leisten konnte; nur nicht, bei ihrem gefährlichen Spiel entlarvt zu werden. Sie hatte ihr Feriendomizil in Blackpool unter einem Vorwand verlassen und angegeben, für kurze Zeit nach London zu fahren. In Wirklichkeit hatte sie den Umweg über Liverpool gewählt und sich in den Nachtzug nach Birmingham gesetzt. Hier, so nahm sie fest an, würde sie niemand erkennen.
Wo er nur steckt? Dachte sie. Er wird doch wohl meine Nachricht erhalten haben! Hat er den Anschluss verpasst? Sie versenkte sich in diese Vorstellung. Als sich die Klinke der Abteiltür bewegte, zuckte sie unwillkürlich zusammen. Schließlich fragte sie zaghaft: „David?“ Niemand antwortete. Sie bekam Angst, näherte sich zögernd der Tür und schob den Vorhangstoff ein Stück beiseite. Dann atmete sie auf. Ein wohlbekanntes, jungenhaft verwegenes Gesicht lächelte sie an.

heft/der_eiserne_golem.txt · Zuletzt geändert: 2016/12/19 13:38 von kinski2003