Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


heft:der_goetterbote

Titel:Der Götterbote
Autor: Peter Terrid
Originaltitel
Reihe:Mythor Band 109
Titelbild: Nicolai Lutohin
VerlagPabel, Raststatt 1982

Mythor, der Sohn des Kometen, begann seinen Kampf gegen die Mächte des Dunkels und des Bösen, in Gorgan, der nördlichen Hälfte der Welt. Dann, nach einer relativ kurzen Zeit des Wirkens, in der er dennoch Großes vollbrachte, wurde der junge Held nach Vanga verschlagen, der von den Frauen beherrschten Südhälfte der Lichtwelt. Und obwohl in Vanga ein Mann nichts gilt, verstand Mythor es nichtsdestotrotz, sich bei den Amazonen Achtung zu verschaffen und den Hexenstern zu erreichen, wo er endlich mit seiner geliebten Fronja zusammenkam.
Gegenwärtig befinden sich der Sohn des Kometen und seine Gefährten, zu denen inzwischen auch Fronja, die ehemalige Erste Frau von Vanga, und Burra, die Amazone, gehören, inmitten der Schattenzone, wohin sie mit der Luscuma gelangt sind.

Bislang ist es der Gruppe um Mythor gelungen, gegen all die Schrecken zu bestehen, die die Dämonen und ihre Helfer gegen die Eindringlinge aufzubieten haben. Selbst der Thron der Haryion, der sich als tödliche Falle erwies, hat den Sohn des Kometen nicht halten können - vielmehr erfuhr Mythor bei den Haryien wichtige Informationen über Carlumen, dem seine Suche gilt.

Mythors weiterer Weg ist somit vorgezeichnet - er führt zur untersten Stufe der Dämonenleiter. Doch einer sucht Mythor von diesem Weg abzubringen: DER GÖTTERBOTE…

heft/der_goetterbote.txt · Zuletzt geändert: 2016/10/15 17:04 von kinski2003