Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


heft:der_hoellen-lord

Titel: Der Höllen-Lord
Autor: Robert Lamont
Originaltitel
Reihe:Professor Zamorra Band 30
Titelbild:
Verlag Bastei, Bergisch Gladbach 1975

Schrill pfeifend heulte der Wind von den kahlen Bergkuppen herunter in das schilfbewachsene, morastige Tal in den schottischen Highlands. Bleigraue Wolkenfetzen jagten über den kaltblauen Himmel, dessen Farbe sich mit zunehmender Dunkelheit immer mehr in ein schmutziges Grün verwandelte. Schon patschten die ersten dicken Regentropfen herab, klatschten schwer in das Gesicht des jungen Mädchens, das den schmalen Pfad aus seinen zusammengekniffenen Augen kaum mehr erkennen konnte. Elenore Lughton schlug den Mantelkragen höher und verkroch sich noch mehr in ihren dünnen Trenchcoat, ein Fähnchen, das den Unbilden dieser Witterung bei weitem nicht gewachsen war. Von einer Hügelkuppe herab, die fatal einem menschlichen Schädelknochen ähnelte, wallten zerrissene Nebelschwaden in das Schilf, verwoben sich mit den steifen Gräsern zu einem undurchdringlichen Gespinst aus klammer Nässe und sich widerspenstig beugender Halme. Der Sturm nahm an Stärke zu, peitschte die karge Natur und ließ den Mantelsaum des Mädchens knatternd flattern. Gespenstischen Fabelwesen gleich standen von Wind und Wetter zu bizarren Gestalten verformte Felsblöcke. Wie von einer Riesenfaust in das Tal geschleudert. Das Mädchen versuchte verzweifelt, den Pfad nicht zu verlieren und wußte doch, daß es sich bereits hoffnungslos verlaufen hatte. Noch wollte Elenore das nicht wahrhaben. Keuchend stolperte sie weiter, heraus aus der Senke. Der Boden schmatzte gierig unter Ihren Füßen.

heft/der_hoellen-lord.txt · Zuletzt geändert: 2018/01/21 10:47 von kinski2003