Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


heft:der_tod_vom_anderen_stern

Titel:Der Tod vom anderen Stern
Autor: P. Eisenhuth
Originaltitel
Reihe:Erde 2000 Band 3
Titelbild:
Wolfgang Marken Verlag, Köln 1978

Aus der Tiefe der Milchstraße kehrte ein unbemanntes Raumschiff zurück. Es hatte Materieproben an Bord - und das unheimliche Verderben.
Die XANADU war im Jahre 1998 gestartet. Sie sollte während der ersten beiden Flugjahre einen Photonenantrieb erproben und danach auf fernen Welten Daten, Informationen und Substanzen sammeln und nach zweiundfünfzigjähriger Reise die Erde anfliegen.
Sie war fast auf den Tag genau pünktlich. Aber sie war havariert. Diesseits der Jupiterbahn ging ein Landekommando an Bord, um sie sicher zur Erde zu bringen.
Als die XANADU am 13. August 2248 landete, hatte sie nur noch Tote an Bord. Das Raumschiff war zu tödlichen Falle geworden, es hatte einen unbekannten Krankheitserreger eingeschleppt.
Die Mediziner waren machtlos. Sie kapitulierten, noch ehe sie zu kämpfen begonnen hatten. Bis ein Mann mit Namen Robert Lintberg sie verblüffte. Er war nicht einmal vom Zentralcomputer erfaßt, er äußerte auch sehr altertümliche Ansichten über die verheerende Seuche. Er verfügte aber offensichtlich über fundiertes Wissen.
Sie verstießen gegen die Gesetze und verbündeten sich mit ihm. Denn er war ihre letzte Hoffnung im Kampf gegen den Tod aus der Galaxis.

heft/der_tod_vom_anderen_stern.txt · Zuletzt geändert: 2016/10/07 07:07 von kinski2003