Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


heft:der_zauberdolch_von_singapur

Titel: Der Zauberdolch von Singapur
Pseudonym: Dan Shocker
Autor: Jürger Grasmück
Originaltitel
Reihe:Larry Brent Band 170
Titelbild: R.S. Lonati
Verlag: Zauberkreis, Rastatt 1986

Die junge Thailänderin nahm den Hörer ab und wählte die Nummer, die auf dem Notizzettel stand. Nach dem zweiten Klingelzeichen wurde auf der anderen Seite der Strippe abgehoben. „Ja?“ fragte leise eine Frauenstimme. „Ich bin's, Siwaporn“, sagte die Anruferin ernst. „Es ist soweit. Ich hab alles klar gemacht. Ich geh jetzt zum Tempel . Wir treffen uns am Hintereingang, verstanden?“ „Verstanden. Ich bin in zwanzig Minuten dort.“ „Okay. Ich warte auf dich, Susan.“ Ohne ein weiteres Wort zu sagen, legte Siwaporn auf. Die Frau war immer sehr ernst. Sie wußte, Daß sie viel riskierte. Wenn ihr der geringste Fehler unterlief, kostete der sie das Leben. Siwaporn Changon war Tänzerin und Sängerin in einer Bar, in der viele Ausländer verkehrten. Nicht nur Männer, sondern auch Frauen. Der Bar war ein Badehaus angegliedert, in der man bei Videofilmen, im Swimmingpool oder auf dem Wasserbett bei Sexspielen von aufregender Unterhaltung, dem vielen Essen und Trinken wieder entspannen konnte. Auch Siwaporn hätte normalerweise heute Nacht wieder in der Bar stehen müssen. Sie hatte jedoch angegeben, krank zu sein, und war einfach zu Hause geblieben. Das brachte zwar einen finanziellen Verlust mit sich, denn in dieser Nacht verdiente sie ja nichts. Aber um das Verschwinden ihrer besten Freundin aufzuklären, war sie auch bereit, ein solches Opfer zu bringen.

heft/der_zauberdolch_von_singapur.txt · Zuletzt geändert: 2016/09/18 14:29 von kinski2003