Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


heft:die_bio-invasion

Titel: Die Bio-Invasion
Autor: Andreas Weiler
Originaltitel
Reihe:Die Terranauten Band 69
Titelbild: Tim White
Verlag Bastei, Bergisch-Gladbach 1981

Sporen des Grauens - die Geheimwaffe der Uralten

Im Jahr 2503 steht das Sternenreich der Menschheit vor dem Abgrund. Bis zum Jahre 2500 lenkten die Treiber, PSI-begabte Raumfahrer, die Sternenschiffe der Menschheit. Doch dann setzte auf Betreiben des machthungrigen Max von Valdec, des Vorsitzenden des über die Erde und ihre Kolonien herrschenden Konzils der Konzerne, eine brutale Verfolgung der Treiber ein. Die Treiberraumfahrt wurde durch die Kaiserkraft als Raumschiffsantrieb abgelöst. Doch die Kaiserkraft erwies sich als gefährlicher Fehlschlag. Sie stört das kosmische Energiegefüge und bringt die Völker der Milchstraße gegen die Menschheit auf. Die irdische Raumfahrt steht nach kaum zwei Jahren fast vor dem Zusammenbruch. Überall im Reich kommt es zu Versorgungsschwierigkeiten.

Gegen die Kaiserkraft kämpft die Widerstandsorganisation der Terranauten, die aus den Reihen der verfolgten Treiber hervorgegangen ist. Nach einer Reihe von Erfolgen gelingt es den Terranauten unter der Führung des Konzernerben David terGorden, des geheimnisvollen Erben der Macht, mit dem Konzil einen Waffenstillstand auszuhandeln. Valdec wird entmachtet und muß von der Erde fliehen. Das Konzil stellt die Kaiserkraft-Raumfahrt ein und bereitet eine Rückkehr zur Treiberraumfahrt vor. Die Terranauten liefern die dazu notwendigen Urbaum-Misteln, ohne die sich kein Treiber in Weltraum II orientieren kann. David pflanzt auf dem Planeten Adzharis einen neuen Urbaum. Anschließend befreit er die Welt Sarym aus der Hand Valdecs, der sich dorthin zurückgezogen hatte. Sarym soll zur neuen Heimat für Tausende von während der Treiberverfolgung gehirnoperierten Treibern werden.

Doch Max von Valdec stellt noch immer eine Gefahr dar. Mit Hilfe der auf Sarym gezüchteten Supertreiber erobert er sich eine Basiswelt, von der aus er sein Comeback vorbereitet. Schon bald bekommen abgelegene Kolonien sein unheilvolles Wirken zu spüren. Sie werden überfallen und ihrer gesamten Industrieanlagen beraubt. Bei der Verfolgung von Valdecs Raubschiffen stoßen die Terranauten zum ersten Mal auf die geheimnisvollen kosmischen Sporen, die eine Waffe der Uralten gegen die Kaiserkraft zu sein scheinen. Welche Gefahr diese Sporen bedeuten, begreift man im Sternenreich erst, als sie den Planeten Maranyn erreichen und DIE BIO-INVASION beginnt.

heft/die_bio-invasion.txt · Zuletzt geändert: 2017/10/26 15:02 von kinski2003