Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


heft:gefahr_fuer_basis_104

Titel: Gefahr für Basis 104
Autor: Hans Kneifel
Originaltitel
Reihe:Orion Band 25
Titelbild:Eddie Jones
Verlag Pabel Rastatt 1977

»Wenn es auf die Vierzig zugeht, feiert man die Geburtstage wie halbe Begräbnisse«, sagte er, lag entspannt in einem der weißen Spezialsessel, sah vor sich das sinnverwirrende Bild der flammenden, auf das Schiff zuschießenden Sterne und trank kalten Kaffee. Atan Shubashi wußte nicht, aus welchen Gründen er schlechte Laune hatte. Seine Laune war nicht schlecht im eigentlichen Sinn; er war nachdenklich, gereizt und etwas melancholisch.
»Jedenfalls«, knurrte er bissig, obwohl er keine Zuhörer hatte, »ist das Leben wie ein Krankenhaus, in dem jeder sein Bett wechseln möchte.«
Er hob den Becher, trank einen langen Schluck und verzog angewidert das Gesicht. Seit dem Start des Großen Schiffes vom Planeten der Illusionen, seit dem Verlassen des rätselhaften Vierzig-Planeten-Systems sah Atan seine unmittelbare Umwelt mit anderen Augen. Mit unbarmherzigem Blick. So, in dieser streng rationalistischen Form hatte er Cliff und die anderen noch nie betrachtet. Um Atan herum waren Halbdunkel und vollkommene Stille. Augenblicke, in denen man gänzlich ungestört über alles nachdenken konnte. Über den eigenen Standpunkt innerhalb der Gemeinschaft und darüber hinausgehend der Gesellschaft – jener hektischen Vorgesetzten, die Menschen aufrieb wie weiches trockenes Holz. Obwohl die Mannschaft McLanes mehr erlebt hatte, als jede andere Raumschiffscrew im Laufe der Geschichte, änderte dieser Umstand nichts an der Tatsache, daß sie, wieder heimgekehrt in die Basis 104, ganz normale Raumfahrer waren, die man gern für Sondereinsätze heranzog, bei denen alle anderen versagen würden. Das war der Kreislauf des Lebens – Ruhm verpflichtete und erzeugte neuen Ruhm. So würde es weitergehen bis zum Tod oder zur Pensionierung

heft/gefahr_fuer_basis_104.txt · Zuletzt geändert: 2017/11/03 14:12 von kinski2003