Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


heft:geheimexperiment_todessporen

Titel: Geheimexperiment „Todessporen“
Pseudonym: Dan Shocker
Autor: Jürger Grasmück
Originaltitel
Reihe:Larry Brent Band 116
Titelbild: R.S. Lonati
Verlag: Zauberkreis, Rastatt 1984

Der Mann in der Hotelhalle warf einen Blick auf seine Armbanduhr, und wirkte nervös. „Verstehe ich nicht!“ sagte er dann kopfschüttelnd. „Er ist doch sonst die Pünktlichkeit in Person. Wenn Hailey etwas nicht leiden kann, ist es Unpünktlichkeit..“ Der Sprecher war Mitte Fünfzig, hatte graumeliertes Haar und trug einen maßgeschneiderten dunklen Anzug, mit einer dezent gepunkteten Pierre-Cardin-Krawatte. Professor Amos Boaring hielt sich seit einer Woche in Seoul auf. Seine Anwesenheit in Südkorea war teils privater, teils geschäftlicher Natur. In Seoul fand im „Korean-Hotel“, einem der ersten Häuser am Platz, ein Kongreß statt, an dem Wissenschaftler und Forscher aus vierzig Ländern der Erde teilnahmen. In Vorträgen und Diskussionen ging es darum, die Erträge in der dritten Welt zu verbessern, den Hunger zurückzudrängen, Wüsten urbar zu machen und allgemein für eine bessere Lebensqualität zu sorgen.

heft/geheimexperiment_todessporen.txt · Zuletzt geändert: 2016/09/18 17:33 von kinski2003