Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


Command unknown: plugin_bookcreator_addtobook
taschenbuch:das_elektronische_glueck

Titel: Das elektronische Glück
Herausgeber:
Reihe:SF Utopia
Originalzusammenstellung
Übersetzer:Reinhard Fischer, Klaus Dieter Goll, Helga Gutsche, Dieter Pommerenke, Erika Schulze, Erik Simon, Norbert Randow und Werner Tzschoppe Titelbild: Schulz/Labowski
Verlag Das Neue Berlin Berlin 1988

Ein sorgfältig getarnter außerirdischer Kundschafter auf der Erde glaubt das Geheimnis seiner Identität verraten – und muß erfahren, daß er es selbst nicht kannte. Ein literarischer Held existiert nicht nur auf dem Papier, sondern in der Realität – ohne zu wissen, daß alle seine Gedanken und Taten vom Autor vorgeschrieben werden. Ein Wissenschaftler könnte bei der Frau, die er liebt, künstlich Gegenliebe erzeugen – aber wie echt wäre dieses Gefühl? Neun sowjetische Phantastik-Autoren untersuchen in den zehn Geschichten dieses Bandes Aspekte der technischen Erzeugung und Steuerung von Emotionen bis hin zur Schaffung subjektiver Scheinwelten und simulierter Persönlichkeiten; sie warnen dabei vor dem Mißbrauch der Technik zum Zweck der Psychomanipulation oder nutzen die phantastische Idee, um genauer nach dem Inhalt solcher Begriffe wie Gefühl, Persönlichkeit und Glück zu fragen.

Inhalt:

  • Gennadi Gor Der elektronische Melmoth
  • Dmitri Bilenkin Was nicht war
  • Ilja Warschawski Jane
  • Ilja Warschawski Die Flucht
  • Wladimir Firsow Deine Hände sind wie der Wind
  • Rimma Kasakowa Das Experiment
  • Viktor Kolupajew Das verschiedenfarbige Glück
  • Alexander Shitinski Arsik
taschenbuch/das_elektronische_glueck.txt · Zuletzt geändert: 2018/12/13 11:51 (Externe Bearbeitung)