Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


buch:der_malacia-gobelin

Titel:Der Malacia-Gobelin
Autor: Brian W. Aldiss
Originaltitel: The Malacia Tapestry (1976)
Übersetzer:Walter Brumm
Titelbild: Karel Thole
ISBN: 3-453-30535-3
Verlag Heyne, München 1978

Malacia, eine Stadt in der Levante zu Beginn der Neuzeit. Reiche Handelshäuser, orientalische Märkte, ein brutales Regiment, das jeden Fortschritt unterdrückt, die Türken vor den Toren.
Doch der Roman spielt nicht in unserer Welt, sondern in einem Paralleluniversum, in dem es Vogelmenschen und Echsenmenschen gibt, in dem Drachen als Kriegswaffen eingesetzt werden, die Fotografie bereits erfunden ist und die ersten Ballonfahrer sich in die Lüfte schwingen.
Mit einem Fantasiereichtum ohnegleichen läßt Aldiss vor uns eine farbige Welt entstehen, die in ihrer Plastizität geradezu greifbar ist. Bewußt nimmt der Autor die große alte Erzähltradition auf, die von Homers ›Odyssee‹ über das ›Satyrikon‹ des Petronius Arbiter bis hin zu Eichendorffs ›Taugenichts‹ reicht: die Gestalt des glücklich-glücklosen Abenteurers, der nicht auszieht, um die Welt zu erobern, sondern meist froh ist, die eigene Haut gerettet zu haben.  

Brian Wilson Aldiss, geb. am 18. August 1925 in Norfolk, bekannt als Autor einiger hervorragender SF-Romane und -Erzählungen, hat mit dem MALACIA-GOBELIN ein Werk geschaffen, das bereits heute als eins seiner bedeutendsten gilt und in der Fantasy-Literatur neue Maßstäbe gesetzt hat.

Inhalt:

buch/der_malacia-gobelin.txt · Zuletzt geändert: 2019/07/16 10:55 von kinski2003