Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


Command unknown: plugin_bookcreator_addtobook
heft:welt_im_eis

Titel: Welt im Eis
Autor: W. A. Travers
Originaltitel
Reihe:Gaarson-Gate Band 11
Titelbild: Gerhard Börnsen
Verlag HARY-PRODUCTION , Zweibrücken 2000

Die Verbannten – in der Hölle unter null Grad!

21. März 2453 = Durch einen Terroranschlag verschwinden 7 Menschen mittels eines GG (= Gaarson-Gate = eine besondere Art von Materietransmitter) - und geraten in ein fremdes GG-Netz, das schon lange existiert (Bände 7 und 8).
22. März 2453 = Den Verschollenen gelingt es, kurzzeitig PSI-Kontakt mit Clarks-Planet aufzunehmen und mitzuteilen, dass sie sich möglicherweise Tausende von Lichtjahre vom irdischen Machtbereich entfernt aufhalten, auf einer Dschungelwelt namens Vetusta (Band 9). Die Verbindung reißt jedoch ab, denn sie werden überwältigt und gefangen genommen vom Stationscomputer auf Vetusta. Dieser schickt 3 von ihnen (Band 10) in das GG-Netz des so genannten Prupper-Imperiums, um herauszufinden, was in den letzten Jahrhunderten seit einem interstellaren Krieg geschah. Denn er wurde in jenem Krieg stark beschädigt, verlor dabei den größten Teil seiner Erinnerungsspeicher und hat keinerlei Kontakt mehr mit dem Imperium. Die drei Verbannten sind: John Millory, Petro Galinksi und Cora Stajnfeld!

Und sie landen auf einer Welt, auf der eine neue Eiszeit begonnen hat - mit schlimmen Folgen. Dabei kommen sie in Kontakt mit Wesen, die haargenau aussehen wie Menschen - und sich auch wie solche benehmen. Nur ihre Sprache ist anders, aber die haben die drei durch den Stationscomputer auf Vetusta gelernt…

heft/welt_im_eis.txt · Zuletzt geändert: 2017/07/14 07:14 von kinski2003