Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


buch:falsche_daemmerung

Titel: Falsche Dämmerung
Autor: Chelsea Quinn Yarbro
Originaltitel: False dawn (1978)
Übersetzer: Sylvia Pukallus
Titelbild: R.S. Lonati
ISBN: 3-453-30647-3
Verlag Heyne, München 1989

Die USA im Jahre 2000. Umweltkatastrophen und die schleichende Vergiftung der Atmosphäre und des Bodens durch Radioaktivität, Schadstoffe und Insektizide haben aus dem Land eine Hölle gemacht, in der es nur den Härtesten und Brutalsten gelingt zu überleben.

Der Hunger und das Massensterben haben jede staatliche Autorität hinweggefegt Bewaffnete Plünderer und jugendliche Banden suchen das Land heim, brennen Kleinstädte und Farmen nieder und lassen die Bewohner über die Klinge springen. Es gibt kaum noch Geburten, und die wenigen Kinder, die zur Welt kommen, weisen Missbildungen oder seltsame Fähigkeiten auf. Diesen Mutanten, den „Mutes“, geht es am schlimmsten, denn sie werden gnadenlos gejagt und niedergemacht, wo immer man auf sie stößt.

Dieses Buch schildert die Wanderschaft von Thea und Evan durch ein sterbendes Land. Sie sind beide Mutes, und die „Piraten“, eine Bande von grausamen Killern, sind ihnen auf den Fersen. Auf der Flucht vor ihren Verfolgern, vor verwilderten Hunden, vor dem Hunger und vor dem einsetzenden Winter ziehen sie von einem Schlupfwinkel zum anderen, ihre Existenz wird mehr und mehr zu einem Kampf ums nackte Überleben.

buch/falsche_daemmerung.txt · Zuletzt geändert: 2016/11/03 12:30 von kinski2003