Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


buch:herr_des_lichts

Titel:Herr des Lichts
Autor: Roger Zelazny
Originaltitel:Lord of light (1967)
Übersetzer:Frank Clemeur
Titelbild:C.A.M. Thole
ISBN: 3-453-30390-3
Verlag: Heyne, München 1976

In ferner Zukunft haben die Nachfahren der Menschen einen fernen Planeten unterworfen und regieren ihn mit gottgleicher Macht. Sie haben eine Technik der Inkarnation entwickelt, die ihnen erlaubt, jeden beliebigen Körper zu tragen, und die ihnen ein ewiges Leben beschert. Sie, die Ersten, die nach langer Reise im Raumschiff bereits als Mutanten ankamen und ihre psychischen und physischen Kräfte im Lauf der Jahrhunderte immer mehr verbessert haben, herrschen über die Sterblichen wie die Götter des hinduistischen Pantheons: Kali, die grausame Göttin der Zerstörung; Agni, der Gott des Feuers; Yama, der Todesgott. Und um ihre Macht dem Himmel, ihrer uneinnehmbaren Stadt auf dem Dach der Welt, ungeschmälert zu erhalten, unterdrücken sie jeden Fortschritt, rotten sie jeden Widerstand aus, halten sie ihre Spätgeborenen auf dem Niveau von Barbaren, die ihnen als Spielzeuge dienen und sie anbeten. Sie wollen nicht wahrhaben, daß sie gerade dadurch ihre Macht aushöhlen uni ihrer Herrschaft ein vorschnelles Ende bereiten. Denn eines Tages erscheint der Herr des Lichts, Mahasamatman, auch einer der Ersten, doch er hat stets die Niederungen der Welt dem dekadenten Luxus des Himmels vorgezogen. Er stellt sich auf die Seite der Unterdrückten, sät den Zweifel an der Religion und fordert die Götter zum Kampf. Doch er muß schließlich erkennen, daß die beste Waffe gegen die Götter das Wissen, und die beste Waffe gegen Abhängigkeit der Fortschritt ist, auch wenn mit ihm jeder Zauber aus der Welt verschwindet. Roger Zelazny erhielt für dieses Buch den begehrten HUGO Award, den Preis für den besten Science Fiction-Roman des Jahres.

buch/herr_des_lichts.txt · Zuletzt geändert: 2016/11/01 13:45 von kinski2003