Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


heft:500.sie_kamen_aus_dem_nichts

Titel: Sie kamen aus dem Nichts
Autor: K. H. Scheer
Originaltitel
Reihe:Perry Rhodan Band 500
Zyklus: 8: Der Schwarm
Titelbild: Johnny Bruck
Verlag Pabel-Moewig, Rastatt 1971

Sie kehren zurück – und finden kein Zuhause mehr

Nach zwölfmonatigen Kämpfen und Abenteuern in NGC 4594 oder Gruelfin, der Heimatgalaxis der Cappins, können Perry Rhodan und seine 8000 Gefährten von der MARCO POLO endlich – nach einem zuvor missglückten Versuch – den Rückflug in die Milchstraße antreten.

An Bord des großen Trägerraumschiffes schreibt man den 27. Juli des Jahres 3438 solarer Standardzeit, als es soweit ist. In Gruelfin hat Perry Rhodan nichts mehr zu tun. Die endgültige Entscheidung zwischen Takerern und Ovarons Ganjasen ist längst gefallen. Auch wenn die Juclas noch Schwierigkeiten machen – sie werden letztlich nicht verhindern können, dass in der seit Jahrtausenden von Kämpfen erschütterten Galaxis Gruelfin endlich der Friede einkehrt.

Perry Rhodan und seine Gefährten hoffen, dass der Dimesextaflug zurück nach Hause reibungslos verlaufen wird. Schließlich arbeiten die Pralitzschen Wandeltaster wieder einwandfrei, nachdem sie nach ihrem Versagen von ganjasischen Technikern und Wissenschaftlern überprüft worden sind.

Perry Rhodan und seine Gefährten hoffen auch, dass sie das Solsystem und die Menschheit unversehrt vorfinden werden. Sie erlebten zwar das Eingreifen der Urmutter mit, als sie auf Sikohat waren, aber sie wissen nicht, welche Folgen dieses Eingreifen im Solsystem gezeitigt hat, da keine Dakkarfunkverbindung mehr zwischen den Galaxien besteht.

Nur zwei Männer an Bord der MARCO POLO wollen keine Rückkehr zur Milchstraße. Sie haben eigene Pläne, doch sie ahnen nichts von den Fremden, die die Milchstraße bedrohen, denn diese KAMEN AUS DEM NICHTS …

heft/500.sie_kamen_aus_dem_nichts.txt · Zuletzt geändert: 2016/11/24 19:43 von kinski2003