Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


heft:agenten_auf_atlantis

Titel: Agenten auf Atlantis
Autor: Hans Kneifel
Originaltitel
Reihe:Orion Band 108
Titelbild:Eddie Jones
Verlag Pabel Rastatt 1980

Hanna Todajewa und Vittorio Pisani, die seit rund zehn Jahren mit der alten OPHIUCHUS auf der alten Kampfstation des Varunja standen, hatten mit einer Verzweiflungsaktion versucht, aus eigener Kraft zur Erde zurückzufinden.
Unmittelbar nach dem Start fingen sie einen Hilferuf des Wächters der Kampfstation auf, in dem er mitteilte, ein Raumschiff der Branen nähere sich der Station – und die Branen seien in der Lage, die Station in ihrem Sinne zu manipulieren.
Doch der Sturz in die energetische Transportspur war nicht mehr aufzuhalten. Hanna und Vittorio kamen mit der OPHIUCHUS im offenen Sternhaufen M 37 an. Dort fiel ihr Hyperantrieb aus. Aber sie konnten sich mit drei Prospektoren in Verbindung setzen, die mit einem Hump-Schiff nach M 37 gekommen waren. Doch das überraschende Auftauchen der Kampfstation BARATHA, die von den Branen erobert wurde, verhinderte eine Bergungsaktion. Als die Prospektoren nach STARGATE zurückkehrten und von der OPHIUCHUS und der Kampfstation berichteten, wurde die Erde alarmiert, denn die manipulierte Station bedrohte alle bewohnten Planeten.
Abermals mußte die ORION-Crew in einen Risiko-Einsatz gehen. Sie erhöhte dieses Risiko auch noch, indem sie klaren Befehlen zuwiderhandelte und mit der ORION an BARATHA anlegte. Dort kam es zu einem erbitterten Kampf zwischen der Crew und den Fremden.
Nur weil der Wächter der Station sie von ihrem ersten Besuch her kannte, vermochte er ihnen Hilfestellung zu geben, so daß sie nach und nach seine alten Funktionen reaktivierten und die Manipulation der Fremden rückgängig machen konnten. Leider entkamen die Branen, bevor die Raumfahrer sie sehen konnten. Die Crew kehrt zur Erde zurück, wo schon eine neue Gefahr auf sie wartet, die AGENTEN AUF ATLANTIS ..

heft/agenten_auf_atlantis.txt · Zuletzt geändert: 2017/11/06 15:26 von kinski2003