Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


heft:aktion_dunkelplanet

Titel: Aktion Dunkelplanet
Autor: W. A. Travers
Originaltitel
Reihe:Gaarson-Gate Band 42
Titelbild: Gerhard Börnsen
Verlag HARY-PRODUCTION , Zweibrücken 2004

Er ist die ideale Operationsbasis – doch er hat auch eine Achillesferse!“

Zwanzigstes Jahrhundert christlicher Zeitrechnung: 300 Millionen Lichtjahre von der Erde entfernt tobt ein interstellarer Krieg. Es ist der schlimmste Krieg seit Bestehen des Universums - und es ist ein Bruderkrieg: Das gewaltigste aller Sternenreiche, das PRUPPER-REICH, zerfällt in diesem Krieg und droht sogar, für immer von der Bühne des unendlichen Universums zu verschwinden. Sogenannte PSI-Schiffe, die stärksten und intelligentesten Kriegsschiffe vielleicht aller Zeiten, machen endlich ein Ende mit diesem nicht nur schlimmsten, sondern vor allem SINNLOSESTEN aller Kriege.
13. Januar 2091 - in den Annalen der Menschheit vermerkt als der Todestag des menschlichen Genies Tipor Gaarson, aber was kein Mensch auch nur ahnt: In der Stunde seines Todes materialisieren auf Hunderten von nach dem Prupper-Krieg aufgegebenen Ruinenwelten sämtliche 18 Milliarden Menschen der Erde - wie aus dem Nichts. Aber es sind nicht wirklich die Original-Menschen der Erde, sondern quasi… lebensgetreue, perfekte Kopien von ihnen. Es sind die Menschen-Prupper, und sie sprechen die Sprache des ehemaligen Prupperreiches, als sei es ihre eigene Sprache. Eine unvorstellbare, ge¬heimnisvolle Macht hat sie geschaffen - aus noch ungewissem Motiv. Die Menschen-Prupper nennen diese Macht ihren »Pruppergott«.
2441 - die Menschen-Prupper waren in der Lage, sich zu vermeh-ren und auf den ehemals »Verlorenen Welten« das NEUE IMPERIUM entstehen zu lassen. Es steht neben dem RESTIMPERIUM der eigentlichen Prupper.
Eines Tages im Jahre 2441 macht der Menschen-Prupper Ted Herold auf einer dieser Welten mit seiner jungen Frau und seinem Sohn eine Reise mit einem Gaarson-Gate. Bei seiner Ankunft… ist sein Sohn verschwunden und seine Frau tot, ermordet! Zwölf Jahre später bekommt er den Auftrag, den angeblichen Mörder seiner Frau aufzusuchen, um ihn zur sogenannten Umformung zu überreden - die Alternative zu Todesstrafe und lebenslanger Haft.
Doch der angebliche Mörder behauptet immer noch seine Unschuld, und er erzählt Ted Herold, wie es nach seiner Sicht wirklich gewesen war: Es gebe eine Verschwörung, die es schaffte, die Reise für Sekunden zu unterbrechen, ohne dass dies jemals nachweisbar wäre. Er habe es nur deshalb genauestens mitbekommen, weil er PSI-Fähigkeiten habe…

heft/aktion_dunkelplanet.txt · Zuletzt geändert: 2017/07/17 08:11 von kinski2003