Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


heft:blutspur

Titel:Blutspur
Autor: Manfred Weinland
Originaltitel
Reihe:Vampira Band 6
Titelbild:Monica Pasamon
Verlag Bastei, Bergisch Gladbach 1995

Die meisten Dorfbewohner schliefen noch, als Rani aufbrach, um die Scherben des Femegerichts einzusammeln. Sein Blut war der Schlüssel zum steinernen Obelisken in der Mitte des Dorfes. Sechs weitere, identische Obelisken waren über die anderen Gebirgsdörfer verstreut. Und in jedem Ort gab es einen Jungen oder Mann wie Rani. Die grausame Aufgabe wurde von einer Generation auf die nächste vererbt. Vor Rani hatten schon sein Vater, Großvater und Urgroßvater dasselbe getan. Man konnte der Bestimmung nicht entgehen. Als sein Vater vor einer Woche gestorben war, hatte Rani in dessen Rolle schlüpfen müssen. Er durfte nicht länger Kind sein. Von nun an war er der Todesbote.

heft/blutspur.txt · Zuletzt geändert: 2016/09/20 20:03 von kinski2003