Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


heft:das_haus_des_unheimlichen

Titel:Das Haus des Unheimlichen
Autor: Cedric Balmore
Reihe:Vampir-Horror-Roman Band 338
Originaltitel
Titelbild:Michael Whelan
VerlagPabel, Rastatt 1979

Ronald Thacker schielte unterwegs immer wieder nach dem flachen schwarzen Koffer, der neben ihm auf dem Beifahrersitz lag und genau ein Drittel seines Erbes enthielt. Es war ein seltsames Gefühl, mit zweihunderttausend Dollar unterwegs zu sein, aber der Verkäufer des Hauses hatte auf Barzahlung bestanden. Carriocas Haus war für den Junggesellen Thacker eigentlich viel zu groß, aber Thacker hatte der Versuchung, das Haus zu kaufen, nicht widerstehen können. Die stolze, düstere Würde des alten Gebäudes war ihm unter die Haut gegangen. In einer Welt, die vom konfektionierten Mittelmaß bestimmt wurde, führte das Haus ein eigenes Leben. Gewiss, es lag in keiner renommier ten Gegend, aber das störte Ronald Thacker nicht. Er war in einem großen Haus aufgewachsen und hatte seit jenen Tagen einen Horror vor kleinen Zimmern und Wohnungen. Er liebte Ellenbogenfreiheit. Thacker stoppte bei Rot an einer Ampelkreuzung und schaute auf seine Uhr. Bis zur Vertragsunterzeichnung hatte er noch eine halbe Stunde Zeit. Das Gesicht einer alten, hageren Frau mit dunklen, stechenden Augen tauchte an der Scheibe der Beifahrertür auf. Die Frau klopfte gegen das Glas. Thacker lehnte sich zur Seite, er kurbelte die Scheibe herab und fragte höflich: „Madam?“ „Würden Sie mich bitte mitnehmen, Mister?“ fragte die Alte. „Wie ich sehe, fahren Sie westwärts.“

heft/das_haus_des_unheimlichen.txt · Zuletzt geändert: 2017/03/06 07:34 von kinski2003