Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


heft:das_unheimliche_haus

Titel:Das unheimliche Haus
Autor: Cedric Balmore
Reihe:Vampir-Horror-Roman Band 170
Originaltitel
Titelbild:Carolus Adrianus Maria Thole
VerlagPabel, Rastatt 1976

Ellen Mastersons jäher, greller Schrei zerschnitt das fröhliche Geplauder der Vierergruppe wie mit einem scharfen Messer.
Ellen, die Jüngste in der Runde, saß plötzlich wie gelähmt am Kaffeetisch, mit entsetzten Augen und halboffenem Mund, in dem noch etwas von dem Kuchen steckte, den sie sich grade zu Gemüte geführt hatte. Die drei anderen Frauen musterten Ellen fassungslos und verstanden nicht was geschehen war. Nur zögernd folgten sie ihrem Blick, der sich an der gegenüberliegenden, erst kürzlich tapezierten Zimmerwand förmlich festgesaugt hatte. Dann schrie auch die Gastgeberin Martha Finch. Sie bewohnte das alte Haus am nördlichen Ortsrand erst seit einer Woche und hatte ihre alten Freundinnen aus der Stadt zu einem kleinem Umtrunk eingeladen. Die drei jungen Frauen waren gern gekommen. In der Stadt hatten sie sich in ihrem Bridgezirkel regelmäßig getroffen und stets gut verstanden. Martha Finchs Umzug auf das Land war allgemein bedauert worden. Doch die Freundinnen hatten Verständnis für Marthas Beweggründe. Nach einer großen Enttäuschung mit ihrem Verlobten brauchte sie Ruhe. Das alte, noch immer herrschaftlich wirkende Haus war eine einmalige Gelegenheit gewesen. Martha Finch erhob sich. Zitternd legte sie beide Hände auf die Tischplatte. Auch Martha war anzumerken, daß sie meinte, ihren Augen nicht trauen zu dürfen. Trotzdem war ihr Schrei nicht so laut wie der von Ellen gewesen - eher verwundert als entsetzt.

heft/das_unheimliche_haus.txt · Zuletzt geändert: 2016/12/16 14:46 von kinski2003