Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


heft:der_general_des_teufels

Titel:Der General des Teufels
Autor: Al Fredric
Reihe:Vampir-Horror-Roman Band 210
Originaltitel
Titelbild:Nikolai Lutohin
VerlagPabel, Rastatt 1977

„Mein Gott, Rosa!“ David Gunston gab ein Röcheln von sich. Seine Augen waren plötzlich unnatürlich geweitet. Er ruderte wild mit beiden Armen. Dann stürzte er vom Heck der Jacht rücklings ins Meer. Mit einem Klatschen verschwand er in den Fluten. Die Wellen schlugen heftig über ihm zusammen, denn er war ein bulliger, fast zwei Meter großer Mann. Rosaria Sonoma, die vollbusige Mexikanerin, schrie entsetzt auf. sie hatte am Niedergang der Kajüte gestanden und sich mit Eliza Greenberg unterhalten. Jetzt stürzte sie an die Heckreling. Sie kam viel zu spät. In den türkisfarbenen Tiefen des Pazifischen Ozeans war nicht einmal mehr Davids Haarschopf zu erkennen. Rosaria stöhnte verzweifelt. Henry Marmadukes Kopf erschien über der Verkleidung des Cockpits. „Ws ist denn los?“ „Man über Bord!“ Eliza blickte zu ihm auf und lächelte ironisch. Sie war ein sehr hübsches und gutgebautes Mädchen mit sanften Zügen. Henry sagte immer, sie habe große Ähnlichkeit mit der Schauspielerin Laura Antonelli. Er fixierte sie, nickte verstehend - und traf gleichfalls keine Anstalten dem großen Mann nachzuspringen. „So helft mir doch!“ Rosaria verstand die Welt nicht mehr. Sie war überzeugt, ihren Freund habe der Schlag getroffen, und er müsse nun jämmerlich ertrinken. Mit einem Kopfsprung tauchte sie in die Fluten. Auf halbem Weg kam ihr jedoch David entgegengeschossen. Er packte sie und schob sie wie ein Fliegengewicht aus dem Wasser. Er lachte über das ganze Gesicht. „Rosa, Rosa - du bist wieder mal darauf reingefallen!“

heft/der_general_des_teufels.txt · Zuletzt geändert: 2016/12/20 11:03 von kinski2003