Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


heft:der_goldene_goetze

Titel: Der goldene Götze
Autor: Frank deLorca
Originaltitel
Reihe:Gespenster-Krimi Band 165
Titelbild:
Verlag Bastei, Bergisch Gladbach 1976

Nicht mehr fern ist der Tag, an dem der Himmel seine Schleusen und die Hölle ihre Tore öffnen wird, um Xerxa und sein Volk für immer zu verschlingen. Es wird Wehklagen sein unter den Völkern, weil ein weißer Gott aus der Zukunft SORTOZ gleich sein will. Goldenes Haar hat ihm den Geist vernebelt. Doch SORTOZ, der Dämon unserer Väter, wird die Zeiten überdauern und Tausende von Sonnen sehen, bis auch er einmal die letzte Sonne sieht, weil die Äonen es ihm lehrten, ihre Strahlen zu hassen und zugleich zu lieben. Tage großen Leids stehen Xerxa und seinem Volk bevor, doch ihrer beider Untergang ist bestimmt von den Wolken, die über unser Land ziehen, von den Fischen, die unsere Flüsse geschwind durcheilen, silbrig schimmernd, wie Schweife eines gläsernen Kometen. Zu göttlich geworden ist die Macht unserer Führer, zu sehr haben sie gefrevelt, doch ihre Macht wird vergehen wie ein Staubkorn im Wind … (Weissagungen des Xala, letztes Buch, letztes Kapitel)

heft/der_goldene_goetze.txt · Zuletzt geändert: 2016/10/26 11:27 von kinski2003